Herzlich willkommen auf der Website des FSV BAU Weischlitz e.V.

 

go
Wappen1web
Wappen1web
trainingszeiten_sommer_16

Trainingszeiten SOMMER

Wappen1web
Wappen1web

 SpVgg Grün-Weiß Wernitzgrün - FSV BAU Weischlitz 1:2

1. Mannschaft, Vogtlandklasse, 2015/2016, Punktspiel, 22.05.2016

Saison 2015/16 – 23. Spieltag Sparkassenvogtlandklasse am 22.05.2016
Ganz wichtiger Auswärtssieg des FSV
SpVgg Grün-Weiß Wernitzgrün – FSV BAU Weischlitz 1:2 (1:0)
Wernitzgrün: Lederer/V; Hellinger (65. Min. M. Stowasser), Grzeski/V, Fellendorf, Puggel, Schmavz, Wolfram, R. Weller/V, Gerdts (53. Min. Noack), Laux, Ulbrich/V (78. Min. Fedek).
Weischlitz: Schubert; Vierling, Winkler, M. Lorenz, Ottiger, R. Schaller, Oertel/V, Daske, Leistner (65. Min. Muslijevski), Gork, Bobach (90+2 Min. A. Schaller).
Schiedsrichter: Romano Wehner (Schönheide). – Zuschauer: 60. – Tore: 20. Min. R. Weller 1:0 (Foulelfmeter), 55. Min. Gork 1:1, 85. Min. Oertel 1:2.

Vor dem Spiel war den Beteiligten klar, mit einem Sieg gegen den unmittelbaren Kontrahenten wäre man einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt gegangen. Genau der gelang dem FSV. Obwohl die Messen in dieser Angelegenheit längst noch nicht gesungen sind. Schließlich gewannen die ebenfalls um ihre Existenz in der Vogtlandklasse kämpfenden Teams vom FSV Treuen, SpVgg Heinsdorfergrund und der VFC Adorf ebenfalls ihre Spiele und könnten genau wie der diesmal spielfreie VfB Schöneck den FSV BAU noch abfangen. Da müssen in den verbliebenen drei letzten Saisonspielen gegen Heinsdorfergrund/H, Neumark/A und Schöneck/H schon noch mindestens drei Zähler her.
Wenn der Weischlitzer Siegtreffer auch erst sehr spät erzielt wurde, er war von den Spiel- und Chancenanteilen hoch verdient. Wernitzgrün begann respektvoll, stand tief in der eigenen Hälfte und setzte auf Konter. Dadurch erarbeitete sich der FSV ein spielerisches Übergewicht, ohne dass dabei große Torchancen heraus sprangen.
Die Taktik der Hausherren schien aufzugehen, als der Schiedsrichter bei einer der wenigen Vorstöße der Grün-Weißen auf ein aus Weischlitzer Sicht zumindest als grenzwertig zu beurteilendes Foul im Strafraum entschied. Roger Weller ließ vom Punkt nichts anbrennen und sorgte für die zu diesem Zeitpunkt überraschende Führung (20. Min.).
Nur wenige Minuten später hatte Justin Leistner den Ausgleichstreffer auf dem Fuß, doch da fehlte ihm ein Schuss Kaltschnäuzigkeit.
Jetzt wogte das Geschehen auf und ab. Rico Schallers Kopfball ging knapp über das Tor (36. Min.). Auf der anderen Seite nutzte Ulbrich nach einem groben Weischlitzer Abspielfehler seine Möglichkeit, die Führung aus zu bauen, nicht (40. Min.). Patric Lederer geriet in den Schlussminuten der ersten Halbzeit tüchtig unter Druck und rettete die Führung mit tollen Aktionen beim Kopfball von Gork (41. Min.) und Schuss von Christopher Daske (42. Min.). Die letzte große Möglichkeit vor dem Halbzeitpfiff besaß allerdings wieder ein Grün-Weißer. Benny Grzeski setzte den Ball nur wenige Meter neben den Pfosten (44. Min.).
Wieder aus der Kabine war der Fendler-Truppe anzumerken, dass sie das Spiel noch drehen wollen. Das klappte dann auch verdientermaßen. Nach Vorarbeit des auffälligsten Weischlitzers, Vincent Bobach, erzielte Maik Gork das 1:1 (55. Min.).
Und Bobach zerrte weiter an den Ketten. Seinen Freistoß lenkte Lederer mit Mühe an die Latte (59. Min.).
Von Wernitzgrün war im zweiten Lauf nicht mehr viel zu sehen. Bis auf eine Ausnahme. Da hielt Paul Schubert mit einer gedankenschnellen Reaktion gegen den auf ihn zu laufenden Christian Schmavz das 1:1 fest.
Schließlich belohnte Bobach sich und seine Mannschaft für den laufaufwendigen Auftritt mit dem Siegtor für den FSV (85. Min.). Möglich gemacht hatte dies der eingewechselte Dilaver Muslijevski, der vorher dem Torwart den Ball abgeluchst hatte. Diesmal beschwerte sich die Wernitzgrüner Fraktion. Aus ihrer Sicht sei der Einsatz des Weischlitzers als Foul zu werten gewesen.

Aufstellung: Schubert, Paul - Lorenz, Michael - Winkler, Stefan - Vierling, Jens - Bobach, Vincent (Aus: 90) - Daske, Christopher - Gork, Maik - Leistner, Justin (Aus: 65) - Muslijevski, Dilaver (Ein: 65) - Oertel, Kevin - Ottiger, Lukas - Schaller, Andreas (Ein: 90) - Schaller, Rico

Gelbe Karte(n): Oertel, Kevin

Tore (Vorlage, Minute):
1:0 Weller, Roger (20.)
1:1 Gork, Maik (Bobach, Vincent, 55.)
1:2 Bobach, Vincent (Muslijevski, Dilaver, 85.)

Trainer: Fendler, Michael

Co-Trainer: Schaller, Andreas

Zuschauer: 60

Schiedsrichter: Romano Wehner (Schönheide)

FSV-Oldies 2016 zum dritten Mal in Folge Pfingstturniersieger in Trogen   .... mehr lesen

Wappen1web
70party
rw_werbung
banner_werbung_fsv_bau_weischlitz
facebook

    copyright © FSV BAU Weischlitz 2010-2016  kontakt | datenschutz | impressum 

optimiert für
MOZILLA FIREFOX

70_banner_website

Homepage Counter kostenlos 

logo_gb